• Walzenlader SL 1000

Walzenlader SL 1000

Eine Klasse für sich: Mit 2.800 kW ist der Eickhoff SL 1000 eigens für höchste Produktionsleistungen bei Flözmächtigkeiten bis zu 8,6 Metern entwickelt worden. Aber auch Kunden, deren Flöze eine Mächtigkeit von nur 3,0 Metern aufweisen, können vom modularen Aufbau eines SL 1000 profitieren. Durch einfachen Austausch weniger kleiner Komponenten kann die Maschine mit ihrer außergewöhnlichen Schneidleistung auch in niedrigeren Flözmächtigkeiten eingesetzt werden. Darüber hinaus bietet die maximale Portalhöhe selbst größten Kohlestücken genügend Freiraum, um problemlos unter der Maschine hindurch gefördert zu werden.

Der Eickhoff SL 1000 wurde im Frühjahr 2007 dem Weltmarkt vorgestellt und fand seinen Ersteinsatz beim chinesischen Kohleunternehmen Shenhua Energy.

Die langjährigen Erfahrungen in schwierigen Schneidbedingungen, die dieser Kunde bereits mit der Eickhoff SL 500 machte, flossen in die Entwicklung des SL 1000 für höchste Flözmächtigkeiten ein. Das Ergebnis: der leistungsstärkste Walzenlader der Welt!

- Der „Bolide“ von Eickhoff
- Der leistungsstärkste Walzenlader der Welt
-
Für Flözmächtigkeiten bis zu 8,6 Meter

Technische Daten

Schneidbereich: 3,0 – 8,6  m
Spannung/Frequenz: 3.300 V/50 Hz
Elektrische Leistung, gesamt: 2.800 kW
Schneidwalzen Drehzahl: 29 – 41 U/min
Windengeschwindigkeit, max.: 41 m/min
Gesamtgewicht: 110 – 215 t
Länge: 15.200 – 17.300 mm
Breite: 3.400 – 4.100 mm
Höhe: 2.500 – 4.150 mm