• Standort mit Tradition: Eickhoff-Stammwerk in Bochum
  • Produkt mit Präzision: bearbeiteter Gehäusedeckel einer Bergbaumaschine

Die Maschinenfabrik

Präzision und Stärke perfekt getaktet

Auf einer überdachten Fläche von 13.000 Quadratmeter fertigen wir mit rund 100 Bearbeitungsmaschinen ein breit gefächertes Teilespektrum: bis zu 20.000 kg schwere Gehäuse mit Abmessungen von bis zu 3.000 mm x 4.000 mm ebenso wie innen- oder außenverzahnte Zahnräder mit Durchmessern von 50 bis 1.500 mm.

In der Eickhoff Maschinenfabrik wird das perfekte Zusammenspiel aller Eickhoff-Fähigkeiten besonders deutlich: Einzelkomponenten der von der Konstruktion entwickelten Hochleistungsmaschinen und -getriebe werden in der Eickhoff Gießerei mit modernster Gießereitechnologie hergestellt und anschließend zur Fertigbearbeitung an die Maschinenfabrik weitergegeben. Hier nutzen wir durchdachte und konstant überwachte Fertigungsprozesse, um schwere Einzelteile mit extrem kleinen Toleranzen und hohen Oberflächengüten prozesssicher herzustellen und dann direkt an die Montage der Antriebs- und Bergbautechnik zu liefern.

Eine durchgängig abgesicherte Prozessführung in der Produktion und die Nutzung modernster Werkzeug- und Messmaschinen garantieren die Einhaltung höchster Qualitätsstandards. Das macht den Ruf des Namens Eickhoff aus. Dafür sorgt ein flexibel agierendes Team aus kompetentem Fachpersonal und Spezialisten über die gesamte Produkterstellung. Produkte mit hoher Lebensdauer und Leistungsstärke und somit höchster Rentabilität für unsere Kunden sind unser primäres Ziel – unsere eigene Ausbildung auf höchstem Niveau sowie erfahrene, langjährige Mitarbeiter und deren stetige Weiterqualifizierung sind die Basis, um dies stets zu erreichen.