• Montage eines Wehrantriebs im Wehrhaus
  • Wehrumbau in Untertürkheim, Ausbau der alten offenen Getriebe und Einbau der neuen Wehrantriebe
  • Fertigstellung der Wehrhäuser, zwei Getriebe pro Wehrhaus

SUCCESS STORY

Neue Wehrantriebe am Neckar
Im Stahlwasserbau können wir zahlreiche Referenzen aufzeigen, so dass wir ein kompetenter Partner sind, wenn es darum geht kundenspezifische Antriebslösungen zu erstellen. Im Frühjahr 2007 erhielten wir von der Wasser und Schifffahrtsverwaltung des Bundes den Zuschlag für die Grundinstandsetzung der Antriebstechnik der Wehranlage Stuttgart-Untertürkheim. Gegenstand der Ausschreibung waren acht neue Antriebe, welche zum Heben und Senken der neuen Verschlusskörper vorgesehen waren.

Die 1923 errichtete Wehranlage Untertürkheim liegt unterhalb des Stuttgarter Hafens am Neckar und verfügt über vier Wehrfelder. Sie verbindet über eine Straßenbrücke die Stadtteile Wangen und Untertürkheim. Ein Störfall an einem der alten Antriebe im Jahr 1998 verursachte die Schräglage eines Verschlusskörpers. Die Stauhaltung konnte nicht mehr gewährleistet werden und das Wasser floss über das verkantete Schütz hinweg. Dies machte die komplette Räumung des Stuttgarter Hafens notwendig.

Das Sanierungskonzept sah vor, dass in drei Bauabschnitten jeweils zwei Wehrfelder trockengelegt werden sollten um den zwischenliegenden Pfeiler mit Wehrhaus zu erneuern. Jeweils eine Links- und Rechtsausführung der Getriebe sollten in einem Wehrhaus untergebracht werden. Die neuen Wehrhäuser wurden nach den Vorstellungen der Architekten in leichter Stahlbauweise in Form von stilisierten Schiffsbugen errichtet. Aufgrund dieses besonderen Designs war der Bauraum für die neuen Getriebeeinheiten stark begrenzt, zusätzlich war die Achse für die Kettenritzel fest vorgegeben.
Unsere Ingenieure sahen für die geforderten Zeiten und Kräfte zum Heben und Senken der Verschlusskörper eine Lösung mit einem fünfstufigen Schneckenstirnradgetriebe vor. Die Kraftübertragung des Getriebes erfolgt dabei über eine statisch

selbsthemmende Schneckenradstufe und über vier Stirnradstufen. Das Getriebe mit dem Typenschlüssel EWSZ-750 war das Resultat der Lösungsfindung. Unter Berücksichtigung der technischen Anforderungen und der Platzproblematik wurde ein Getriebe konstruiert, welches das Kettenritzel halb umschließt, so dass ein geforderter Arbeitsgang von 800 mm Breite zwischen der Links- und Rechtsausführung sichergestellt werden konnte.

Das Gehäuse des Getriebes besteht aus einer zweiteiligen Gusskonstruktion aus hochwertigem Meehanite-Guss. Dieser Guss zeichnet sich durch eine höhere Festigkeit und einer geringeren Wanddickenempfindlichkeit aus. Ober- und Unterkasten des Gehäuses sind baugleich, somit können Links- und Rechtsausführung mit einem Modell hergestellt werden. Die Reduzierung der Diversität bedeutete Kosten- und Zeitvorteile in der Herstellung für unseren Kunden. Die fristgerechte Montage unserer Getriebeeinheiten wurde durch unseren Service begleitet.

Das ambitionierte Projekt wurde mit dem 11.06.2013 feierlich eingeweiht. So verbindet die sanierte Wehranlage Stuttgart-Untertürkheim nicht nur zwei Stadtteile, sondern sichert mit unserer Antriebslösung auch die kontrollierte Stauhaltung und Hochwasserabfuhr für die nächsten Jahrzehnte.

Wehranlage Untertürkheim:
- Getriebeanzahl: 8 Antriebseinheiten
- Getriebegewicht: 5,6 t
- Getriebeübersetzung: 7.526 : 1
- Drehrichtung: links/rechts
- Getriebebreite: 1.132,5 mm
- Getriebelänge: 4.178 mm
- Ölmenge: 160 l