Industriekaufmann/-frau

Warum sollten Sie sich für eine Ausbildung zum/-r Industriekaufmann/-frau bei Eickhoff entscheiden?
In der Ausbildung zum/-r Industriekaufmann/-frau lernen Sie alle betriebswirtschaftlichen Abteilungen des Unternehmens kennen, um so einen umfassenden Einblick in alle Tätigkeitsbereiche der Industriekaufleute zu bekommen. Dies sind zum Beispiel: Materialwirtschaft, Vertrieb, Personalabteilung, Finanz- & Rechnungswesen sowie Produktionsplanung.

Was lernen Sie in ihrer Ausbildung?
- Umgang mit aktueller Datenverarbeitungssoftware sowie Aufbau von Fähigkeiten für Präsentationen und Projektarbeiten
- Ermittlung des Bedarfs an Produkten, Angebote einholen und vergleichen sowie Bestellungen und Verkaufsaufträge verwalten
- Überwachung von Zahlungsvorgängen
- Instrumente der Personalverwaltung und Personalbeschaffung
- … und vieles mehr

Wie lange dauert ihre Ausbildung?
Die Ausbildung zum/-r Industriekaufmann/-frau ist grundsätzlich auf drei Jahre ausgelegt. Es besteht jedoch unter bestimmten Voraussetzungen, die Möglichkeit diese zu verkürzen.

Das sollten Sie mitbringen:
- Ein ausgeprägtes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
- Keine Angst vor Zahlen
- Gute Sprachkenntnisse in Englisch
- Fachhochschulreife oder Abitur
- Freude daran, sich neuen Aufgaben und Herausforderungen zu stellen

Schulischer Teil:
Bei der Ausbildung handelt es sich um eine sogenannte duale Ausbildung, in der neben den praktischen Inhalten im Unternehmen parallel theoretische Grundlagen an einer entsprechenden Berufsschule vermittelt werden. Zusätzlich wird im Betrieb ein ausbildungsbegleitender Werksunterricht angeboten.

Nach abgeschlossener Ausbildung:
Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Durch ihre breit gefächerte betriebswirtschaftliche Ausbildung kennen Sie sich in allen Betriebsprozessen aus und können in sämtliche Unternehmensvorgänge eingebunden werden.