• Leistungsstärke trifft Sicherheit: Eickhoff Walzenlader- automatisierung EiControlPlus. 1) LED-Scheinwerfer, 2)Radar-Sensor, 3) Infrarot-Sensor
  • Screenshot des EiControl SB Configurators

Innovationen

Innovative Technik mit intelligenter Sensorik

Leistungsstärke trifft Sicherheit: Die neuentwickelte Walzenladerautomatisierung EiControlPlus von Eickhoff ist das erste System, das die Idee eines automatischen Strebbetriebes möglich macht. Der menschliche Bediener kann sich ganz auf Überwachungsfunktionen im sicheren und unbelasteten Umfeld konzentrieren. Dafür ist die Maschine selbst mit Sensoren zum „Sehen“, „Hören“ und „Fühlen“ ausgestattet – eine echte Revolution. Das Eickhoff EiControl Plus gilt als die „intelligenteste“ Walzenladerautomatisierung weltweit.

Wesentlicher Bestandteil des Systems ist eine leistungsfähige und transparente Kommunikationsstruktur zwischen der Maschine und der Leitwarte des Bergwerks. Mit ihr werden alle relevanten Informationen online über redundante und kompatible Kommunikationswege übertragen. Durch diesen erstmalig ganzheitlichen Ansatz der Automatisierung von Walzenladern können die Anwender wesentliche Vorteile bei der nachhaltigen Gewinnung von Rohstoffen, insbesondere Steinkohle, erreichen.
Das Eickhoff EiControlPlus ist damit Vorreiter einer Entwicklung, die zukünftig völlig autonome Gewinnungssysteme ermöglicht. Das Bedienpersonal wird dann von den aktiven Steueraufgaben im hoch belasteten Umfeld der Maschine befreit sein, und kann sich vom Leitstand aus der Überwachung und Optimierung des Systems widmen.

Mit dem Eickhoff EiControlSB Automatisierungsprogramm ist das für die Produktion verantwortliche Grubenpersonal in der Lage, Schnittmuster und  -zyklen des Eickhoff Walzenladers zu konfigurieren.
Es ermöglicht den Bedienern auf schnellem und einfachem Wege, die Fahrt und Schnitthöhe des Walzen-laders an die wechselnden Gegebenheiten des Strebes anzupassen.
Parallel verfolgt das Management von Übertage diese Konfigurationen. Im Gegenzug besteht die Möglichkeit, vom Management zuvor mit
Hilfe des EiControlSB-Simulators getestete Konfigurationen nach Untertage an den Walzenlader zu senden.