• Emissionsfreie Zugmaschine: Die Servicelok wurde speziell für den Einsatz bei den Wiener Linien entwickelt

MT-S-600-BE

Mehrsystem Service-Lokomotive
Optimiert für den Betrieb auf U- und Stadtbahnnetzen: Die 36-Tonnen-Lokomotive wurde als Leichtbaukonstruktion realisiert, um eine Achslast von nur 9 Tonnen zu erreichen. Gleichzeitig verfügt sie über eine hohe Energiedichte und kann dank ihrer Batteriekapazität von 540 Ah eine komplette Arbeitsschicht ohne Fahrdrahteinspeisung betrieben werden.

Ihre vier Radsätze werden von Wechselstrom-Fahrmotoren mit jeweils 130 kW angetrieben und lassen sich achsselektiv über IGBT-Umrichter ansteuern. Außerdem verfügt die Lokomotive über ein hocheffizientes Gleit- und Schleuderschutz-System, das die Traktion verbessert und den Verschleiß von Infrastruktur und Rädern verringert. Als Zweikraft-lokomotive konzipiert, bezieht das Fahrzeug seine Energie alternativ aus einer Traktionsbatterie oder über einen Dritte-Schiene-Stromabnehmer, so dass es sich flexibel auf allen Strecken einsetzen lässt. Dank ihrer Vier-Quadranten-Steuerung lässt sich die Lokomotive elektro-dynamisch zum Stillstand bringen, auch ermöglicht die elektro-dynamische Bremse ein Stoppen und Anfahren an Steigungen.

Besonders wartungsfreundlich ist die Lokomotive durch ihre von außen gut zugänglichen Komponenten. Ferner besitzt sie ein ergonomisch ausgestattetes, zentrales Führerhaus für eine gute Rundumsicht und die Fahrt in beide Richtungen. Eine Kamera verschafft zusätzliche Sicht beim Kupplungsvorgang. Mit einer Zugkraft von 115 kN (bei μ=0,33) und einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h ist die Servicelokomotive ein ideales Arbeitsfahrzeug und vereint emissionsfreien Betrieb mit größter Zuverlässigkeit.

Im Einsatz: Wiener Linien und Berliner Verkehrsbetriebe
Die fünf Strecken der Wiener Linien befördern jährlich weit über 400 Mio. Menschen durch die österreichische Hauptstadt. Die Fahrgasttendenz steigt und auch das Streckennetz wächst kontinuierlich. Für Wartungs- und Reparaturaufgaben hat Schalke für das Nahverkehrsunternehmen gemeinsam mit Vossloh Kiepe fünf Servicelokomotiven mit elektrischem Antrieb entwickelt und geliefert. Auch bei den Berliner Verkehrsbetrieben sind die Schalke-Lokomotiven im Einsatz.

- Insbesondere ausgelegt für den S- und U-Bahn-Betrieb
- Leichtbau-Konstruktion
- Antrieb per Batterie oder Dritte-Schiene-Stromabnehmer
- Elektro-dynamische Bremse für das verschleißfreie Stoppen und Anfahren an Steigungen

Technische Daten

Energiemodul: Batterie-Powerpack, Stromabnehmer (3. Schiene)
Antriebsstrang: Wechselstromtechnik (AC)
Gewicht: 36 t
Achsanordnung: Bo’Bo’
Spurweite: 1.435 mm
Leistung: 520 kW
 Länge: 15.120 mm
Breite: 2.358 mm
Höhe: 3.487 mm
Max. Geschwindigkeit: 50 km/h
Max. Anfahrtszugkraft: 115 kN (bei μ = 0,33)