• Höchst flexibel: Als kleine Produktionslok oder als Servicefahrzeug in großen Minen verwendbar

SMT-M-100-BDE

Modulare Produktions- und Service-Lokomotive
Diese kleinen ModuTrac-Lokomotiven wurden von Schalke im modularen Aufbau als neue Standard-Fahrzeuge entwickelt und erweitern das Portfolio für Bergbaufahrzeuge um ein Modell mit vergleichsweise geringem Gesamtgewicht. Sie sind in kleineren Bergwerken mit eher niedrigen Kapazitäten als Produktionslokomotive einsetzbar, finden aber auch in größeren Bergwerken sinnvolle Verwendung, etwa als Servicefahrzeuge. Grundsätzlich ist ihr Aufbau einfach, die Technik trotzdem hochwertig und die Lokomotive insgesamt sehr robust und langlebig.

Um für möglichst viele Orte und Anwendungen genau zu passen, ist diese ModuTrac-Lokomotive äußerst flexibel und modular aufgebaut. So sind zum Beispiel unterschiedliche Achsabstände realisierbar, die Kunden können Spurweiten zwischen 700 und 1.435 mm wählen. Das Gewicht variiert zwischen 10 und 20 Tonnen. Ebenso variabel sind die Kupplungstypen und -höhen, die genau auf die Kundenanforderungen abgestimmt werden können. Auch beim Antriebsstrang ist die ModuTrac-Lokomotive sehr variabel: Für den Betrieb stehen sowohl Traktionsbatterien mit bis zu 300 Ah Kapazität zur Verfügung, die so für eine komplette Schicht ausreichen, aber auch eine Dieselgenerator-Einheit mit bis zu 150 kW Motorleistung als auch ein Pantograph für den rein elektrischen Oberleitungsbetrieb. Neben den Schalke-typischen Eigenschaften wie Langlebigkeit und Robustheit zeichnet sich diese Lokomotive auch durch ihre große Wendigkeit aus, sie befährt auch kleine Kurven mit Radien von bis zu 17 Metern. Des Weiteren kann die ModuTrac-Lokomotive auch in einer Variante für Kohlegruben, also mit einer ATEX-Zulassung, produziert werden.

Dieser neue ModuTrac-Lokomotiventyp hat etliche Vorgänger, auf denen das neue Design basiert. Aufgrund ihrer Langlebigkeit sind viele von ihnen noch heute im Einsatz, zu den Referenzen gehören unter anderem Bergwerke in Deutschland, Slowe-nien oder Japan.

- Vielseitig einsetzbar: ausgelegt sowohl als Produktions- als auch als Servicelokomotiven
- Einfaches aber robustes und technisch hochwertiges Design
- Modularer Aufbau mit unterschiedlichen Spurweiten, Gewichten, Kupplungen usw.
- Verschiede Leistungseinheiten verfügbar: Batterie-Powerpack, Diesel-Powerpack oder rein elektrisch mittels Oberleitung

Technische Daten

Energiemodul: Powerpacks (Diesel und Batterie), Stromabnehmer
Antriebsstrang: Wechselstromtechnik (AC)
Gewicht: 10–20 t
Achsanordnung: Bo
Spurweite: 700-1.435 mm
Leistung: 100 kW
 Länge: 6.660 mm
Breite: 1.150–1.600 mm
Höhe: 1.800 mm
Max. Geschwindigkeit: 15 km/h
Max. Anfahrtszugkraft: 20,0–35,0 kN (bei μ = 0,2)
Transportkapazität auf der Ebene: Vollbeladener Zug: bis 150 t